Vom Essen und Sterben Teil 11/12


 

 

Das innere Verlangen... manchmal kommt es einfach auf: die Lust auf Würstchen, Käse oder andere tierische Produkte. Am Besten ist es, sich dann den Grund für die vegane Ernährung vor Augen zu führen, um nicht in alte Verhaltensweisen zurückzufallen.


In erster Linie geht es um das Handeln mit reinem Gewissen. Jeder muss für sich selbst entscheiden, wie weit er gehen will und kann. Viele Veganer verzichten komplett auf den Konsum von tierischen Produkten. Zum Beispiel tragen sie kein Leder oder achten bei Kosmetika darauf, dass sie keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten. Einige legen auch Wert darauf, dass die Produkte nicht an Tieren getestet wurden. Sich zu 100 Prozent vegan zu ernähren oder sein Leben danach auszurichten, wird leider nicht funktionieren. Oft sind Produkte beispielsweise nicht ausreichend gekennzeichnet oder enthalten Begriffe, die man nicht in Verbindung mit Tieren bringen würde.

Selbst nach Jahren der veganen Ernährung kommt es dazu, dass ein bisher konsumiertes Produkt doch tierische Inhaltsstoffe enthält, sei es, weil die Rezeptur geändert wurde. Sich gut zu Informieren, wirkt dem effektiv entgegen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0